Alternative Wahlpflichtfächer

Unsere alternativen Wahlpflichtfächer im Schuljahr 2018/19:

3. Klassen:Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt
  • Naturwissenschaftliches Experimentieren
  • Geometrisches Zeichnen
Fremdsprachlicher Schwerpunkt
  • Italienisch
Kreativer Schwerpunkt
  • Kreativwerkstatt
Ökonomischer und lebenskundlicher Schwerpunkt
  • Haushaltsmanagement
4. Klassen:Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt
  • Informatik
  • Geometrisches Zeichnen
Fremdsprachlicher Schwerpunkt
  • Italienisch
Kreativer Schwerpunkt
  • Kreativ
Ökonomischer und lebenskundlicher Schwerpunkt
  • Haushaltsmanagement

 

 

 

 

Neue Mittelschule Steiermark

 Ab 1. September 2012 ist das Modell der Neuen Mittelschule als Regelschule eingeführt.

Ziele:

oWeiterentwicklung der Sekundarstufe 1
oGrundsätzliche pädagogische und organisatorische Neugestaltung
des gemeinsamen Lernens der 10- bis 14-Jährigen
oVerschiebung der Bildungslaufbahnentscheidung

Die NMS hat die Aufgabe

    • die SchülerInnen je nach Interesse, Neigung, Begabung und Fähigkeit für den Übertritt in mittlere/höhere Schulen zu befähigen
    • auf das Berufsleben vorzubereiten.

Lehrplan der NMS

Der Lehrplan umfasst die bisherigen Pflichtgegenstände sowie alternative Pflichtgegenstände

    1. sprachlicher Schwerpunktbereich (Latein oder weitere leb. FS 
    2. Naturwissenschaftlicher und math. Schwerpunktbereich (GZ, Nawex, BU)  
    3. ökonomischer und lebenskundlicher Schwerpunktbereich (EH)  
    4. Musisch-kreativer Schwerpunktbereich

und als

    • Verbindl. Übung: Berufsorientierung in der 3. und 4. Klasse  
    • Unverbindl. Übung: Informatik

Differenzierte Pflichtgegenstände

Im Lehrplan ist für die 7. und 8. Schulstufe in den differenzierten Pflichtgegenständen eine Unterscheidung nach grundlegender und vertiefter Allgemeinbildung vorzusehen.

Die Anforderungen der Vertiefung haben jenen der Unterstufe der AHS zu entsprechen. 

Außerdem hat der Lehrplan förderdidaktische Maßnahmen zu enthalten, um die SchülerInnen nach Möglichkeit zum Bildungsziel der vertieften Allgemeinbildung zu führen.

Feststellung und Beurteilung von Leistungen

    • In der 5. und 6. Schulstufe gibt es die Noten von 1 bis 5.  
    • In der 7. und 8. Schulstufe haben Beurteilungen in den differenzierten Pflichtgegenständen nach grundlegenden und vertieften Gesichtspunkten zu erfolgen.

Die NMS Krottendorf ist eine leistungsorientierte Schule, wobei die Lesekompetenz ein weiterführendes Vorhaben unter Einbeziehung aller Unterrichtsbereiche darstellt. Es gibt eine Lesezeit von 15 Minuten täglich.